NEWS4TESLA |

Schnelle Internetverbindung während der Wartezeit am Supercharger. Standorte werden mit Starlink ausgestattet.

Schnelle Internetverbindung während der Wartezeit am Supercharger. Standorte werden mit Starlink ausgestattet.

Tesla ist bereits bekannt für einen schnellen und weit verbreiteten Ausbau des eigenen Supercharger-Netzwerkes. Um die Wartezeit während des Aufladens so angenehm wie möglich zu machen, hat Tesla bereits zahlreiche Apps für seine Modelle entwickeln lassen, darunter Netflix, YouTube und diverse Videospiele. Wer etwa 10 Euro pro Monat zahlt und damit die sogenannte Premium-Konnektivität erworben hat, kann einen unlimitierten LTE-Zugang mit seinem Auto nutzen, doch dieser setzt Empfang und eine gute Verbindung voraus. Als Hotspot lässt sich der Zugang nicht verwenden.

 

 

Bereits 2021 hat Tesla-Chef Elon Musk versprochen, an Ladesäulen WLAN anzubieten, um so für eine stabile Internetverbindung zu sorgen. Das ganze möchte Tesla Satelliten-Internetsystem Starlink umsetzen. Damit ist das von SpaceX bereitgestellte satellitenbasierte Internet gemeint, das zuverlässiges und schnelles Surfen im Netz ermöglicht. Bereits in den USA wurden viele Supercharger-Stationen mit dem Starlink System ausgerüstet. Der Twitter-Nutzer berichtet von einer Geschwindigkeit  von über 130 Mbps. Doch nicht nur in den USA scheint der Starlink-Ausbau voranzugehen, denn wir selbst konnten auch in Deutschland schon Starlink beispielsweise am Standort Lauenau (an der A2) und am Standort Schkeuditz (an der A9) entdecken.

In unserem Onlineshop findest du unsere nachhaltigen 2befair Gummimatten

für das Tesla Model 3 & Model Y, aber auch anderes

tolles Zubehör für deinen Tesla.

Shop4Tesla Logo