NEWS4TESLA |

Neue Aussagen von Elon Musk zum neuen kompakten Tesla Modell. Wann können wir damit rechnen?

Neue Aussagen von Elon Musk zum neuen kompakten Tesla Modell. Wann können wir damit rechnen?

Bereits seit Anfang 2020 gibt es Spekulationen über ein kleineres Tesla Modell, welches unter dem Tesla Model 3 angesiedelt wird. Schon seit längerem wird dieses Model “Tesla Model Q” genannt. Ob das kleine Elektroauto diesen Namen erhalten wird, ist derzeit nicht bekannt. Erst vor wenigen Tagen auf dem sogenannten Tesla Earnings Call sprach Elon Musk wieder sehr intensiv über die Pläne eines kleineren Modells.

„Das Fahrzeug der nächsten Generation wird etwa die Hälfte der 3/Y-Plattform kosten und kleiner sein. Ich denke, es wird sicherlich die Produktion aller anderen Fahrzeuge zusammen übersteigen“, sagte Firmenchef Elon Musk in einer Telefonkonferenz nach der Veröffentlichung der Geschäftszahlen. Das erklärte Ziel von Elon Musk ist ein Elektroauto zum Preis von rund 25.000 Dollar. Dies wäre eine Kampfansage, gerade im Elektroauto- Segment gibt es derzeit kaum Alternativen in dieser Klasse.

Ob es sich dabei um Klein- oder Kompaktwagen handelt, konkretisierte er bisher nicht. Den früheren Aussagen des Tesla-Chefs nach könnte es jeweils ein Modell aus China und eines aus und speziell für Europa geben. Einen ersten Entwurf zeigte Tesla bereits 2020 öffentlich, weitere Entwürfe zu diesem Modell gibt es derzeit nicht.

Wie auch bei anderen bereits angekündigten Modellen wie der Tesla Cybertruck oder der Tesla Semi verzögert sich aber auch dieses neue Modell, da laut Elon Musk die anderen bereits vorgestellten Modelle eine höhere Priorität haben. Wie Elon Musk allerdings auf dem Earnings Call verkündet, ist der Einstiegs-Tesla aber in Arbeit und wird aktiv vorangetrieben. Dass das Entwicklungsteam für neue Fahrzeuge seinen „Hauptfokus“ nun auf die neue Plattform legen kann, sei möglich, da „wir mit dem Engineering für Cybertruck und Semi fertig“ sind, so Musk. „Natürlich werden wir alles, was wir von S, X, 3, Y, Cybertruck und Semi gelernt haben, in diese Plattform einfließen lassen“. „Aber wir sind auf einem 2-für-1-Ziel. Wir versuchen, diese Zahl von 50 % der Kosten wieder zu erreichen.“

Das Ziel von einem deutlich günstigeren Elektroauto im Angebot wird durch den gestiegenen Kosten durch teure Logistik und Rohstoffe allerdings auch erschwert. Das Potenzial zur Einsparung ist aber gerade im Bereich der Batterie gegeben. Hier wird die Zukunft zeigen, wie die Entwicklung weitergeht.

In unserem Onlineshop findest du unsere nachhaltigen 2befair Gummimatten

für das Tesla Model 3 & Model Y, aber auch anderes

tolles Zubehör für deinen Tesla.

Shop4Tesla Logo