NEWS4TESLA |

Mittlerweile 35.000 Tesla Supercharger und der Ausbau geht weiter!

Mittlerweile 35.000 Tesla Supercharger und der Ausbau geht weiter!

Schon seit Beginn ist die Tesla Ladeinfrastruktur ein großes Kaufkriterium für diverse Tesla Modelle. Zuerst waren Tesla Supercharger noch für alle Tesla Besitzer kostenlos. Später wurde dann zunächst auf jährliche Freikontingente umgestellt, bis diese komplett abgeschafft wurden. Wer sich vor September 2021 ein Tesla Model Y, Model 3, Model S oder Model X bestellt hat, der kennt sicherlich das Tesla Referral Programm. Dabei bekam jeder, der über einen Tesla Referral Code seine Fahrzeugbestellung angegeben hat, 1.500 Kilometer kostenloses Supercharging. Diese 1.500 Kilometer wurden sowohl dem Empfehler als auch dem Käufer auf sein Tesla Konto gutgeschrieben. Leider hat Tesla dieses Empfehlungsprogramm eingestellt. Ursprünglich gesammelte Kilometer bleiben allerdings erhalten, haben aber ein zeitliches Ablaufdatum.

Seit letztem Jahr gibt Tesla sein viele Jahre für Kunden exklusives „Supercharger“-Schnellladenetz auch für Elektroautos anderer Marken frei. Auf den Testbetrieb an ersten Standorten in den Niederlanden folgte Anfang dieses Jahres die Freigabe weiterer Supercharger für Fremdmarken in Norwegen und in Frankreich. Seit einigen Wochen können E-Autos anderer Marken auch an ersten Superchargern in Österreich, Belgien, Spanien, Schweden und Großbritannien mit der Tesla-App laden. Damit dies die Infrastruktur nicht überlastet, hat Elon Musk einen beschleunigten Ausbau versprochen. 

Kürzlich meldete das US-Unternehmen einen weiteren Meilenstein seines Schnellladenetzes. Im Juni wurde in China der weltweit 35.000ste Supercharger in Betrieb genommen, verkündete Tesla China auf Twitter. Tesla teilte ebenfalls eine Grafik, die die Entwicklung der letzten Jahre aufzeigt: Der erste Supercharger wurde im September 2012 eröffnet, in knapp sechs Jahren kamen knapp 10.000 weitere Supercharger hinzu. Bis 2020 wuchs das Netz auf 20.000 und bis 2021 auf 30.000 Säulen an. Mitte dieses Jahres wurde dann der 35.000ste Supercharger eröffnet. Damit habe man das weltweit größte Schnellladenetz, so Tesla.

 


 

Der Ausbau wird in den nächsten Monaten und Jahren weitergehen. Bereits Ende 2021 hatte Tesla verkündet, das Supercharger-Netz in den nächsten zwei Jahren zu verdreifachen und wo nötig mit weiteren Ladesäulen zu entlasten..

Aktuelle Nachrichten