NEWS4TESLA |

Eröffnung Tesla Gigafacotry 4 Berlin-Brandenburg

Eröffnung Tesla Gigafacotry 4 Berlin-Brandenburg

Es ist geschafft, die Gigafactory 4 Berlin-Brandenburg ist eröffnet. Am 22.03.2022 fand die große Eröffnungsfeier in Grünheide statt und die ersten 30 Fahrzeuge wurden feierlich durch Elon Musk persönlich übergeben. Zuvor gab es aber auch eine Ansprache von unserem Bundeskanzler Olaf Scholz, dem brandenburgischen Ministerpräsident Dietmar Woidke und natürlich Elon Musk. Dieser fing seine Ansprache auf Deutsch an, mit den Worten „Dankeschön für alles, Brandenburg - Grünheide, Deutschland ...!". Man hat schnell gemerkt, wo die Reise mit Tesla hingehen wird, denn wie Elon sagte, die Mobilität muss sich verändern und solange es Sonne und Wind gibt können wir eine nachhaltige Zukunft erreichen.

Doch nun möchten wir euch unsere Erfahrung zum gestrigen Tag erzählen, denn wir waren live vor Ort. Wir waren einer der Glücklichen, die ihr bestelltes Model Y Performance abholen durften. Genau gesagt, war unser Model Y Performance die Nummer 22. In Grünheide angekommen, wurden wir sehr freundlich empfangen. Nachdem alle Formalitäten erledigt wurden, ging es in den Tesla Owner's Bereich. Hier gab es zum Empfang Getränke und ein paar Kleinigkeiten zum Essen. Das Wetter war wunderbar, strahlend blauer Himmel, angenehme Temperaturen und Sonne pur. Gegen 10:30 Uhr wurden wir in Gruppen aufgeteilt, um die Werksführung zu starten. In den Gruppen durften wir uns einige Bereiche der Produktion anschauen. Von der Stanze bis hin zur Endmontage waren viele Bereiche für die Führung geöffnet. Wir waren sprachlos und begeistert zugleich! Wahnsinnig groß mit modernste Technik. Man merkte relativ schnell, wie die Fabrik in der nächsten Zeit noch wachsen wird. Noch lange sind nicht alle Teile der Fabrik eingerichtet und angeschlossen um Autos zu produzieren. Das Ziel von Tesla ist, bis zu 500.000 Elektroautos zu produzieren, gigantisch! Am Ende der Werksführung standen sie, die ersten Tesla Model Y Performance in Schwarz. Alle angestrahlt von modernster LED Technik in Reih und Glied, bereit zur Übergabe. Neben den schön aufgereihten Model Y Performance im Lichttunnel durften wir bis zur Übergabe in einem extra Bereich verweilen. Wir hatten Zeit, uns Ausstellungsfahrzeuge genau anschauen, eine Kleinigkeit zu essen und uns Getränke zu nehmen.

Gestärkt ging es um 13 Uhr los und Robert Habeck wurde in Empfang genommen. Wenig später folgten dann Olaf Scholz, Dietmar Woidke und Elon Musk. Das gejubel war groß und die Aufregung und Nervosität stieg. Nach erfolgter Ansprache und Rede war es nun soweit und Elon Musk fing an, die ersten Tesla Model Y Performance an die Kunden zu übergeben. Jeder Besitzer durfte weitere 3 Begleitpersonen mitnehmen. Zu jeder Model Y Performance Übergabe wurde das Wunschlied vom zukünftigen Besitzer gespielt, welches jeder im Vorfeld angeben durfte. Ein Moment, den glaube ich, keiner so schnell vergisst! Wir mussten leider etwas warten, da uns das Tesla Model Y Performance Nummer 22 zugewiesen wurde. So konnten wir uns aber die anderen Fahrzeugübergaben anschauen und uns mit den anderen Besitzern freuen. Aber wie es so ist, schneller als gedacht waren wir an der Reihe. Nervös und aufgeregt ging es in Richtung Übergabepunkt. Dann ging alles ganz schnell, wir wurden durch gewunken und standen plötzlich vor unserem neuen Performance, direkt neben Elon Musk. Nico Pliquett wechselte ein paar Wörter mit ihm und bat ihn, sich auf unserer Mittelkonsole zu verewigen. Für Elon Musk kein Problem, er nahm den Edding und unterschrieb auf unserer Mittelkonsolenabdeckung. Nach einem Foto durften wir dann einsteigen und es ging feierlich mit Musik und Fontänen aus der Produktion auf den eingerichteten Parkplatz vor den Toren der Gigfactory. Wir selbst durften auf dem Gelände nicht fahren, es waren aber viele sehr freundliche Mitarbeiter vor Ort, die diese Fahrten übernommen haben. Nun war es Zeit, durchzuatmen und alles auf sich wirken zu lassen. Die Freude über das neue Auto und der mega imposanten Übergabe war riesig. 

Das Model Y Performance ist in einem TOP Zustand, Mängel haben wir keine gefunden. Spaltmaße wie man es bereits von den MIC Modellen gewohnt ist perfekt. Lediglich die Türen auf der Fahrerseite schließen etwas schwer. Vermutlich ist dort einfach zu viel Druck drauf, da wird sich aber das Servicecenter beziehungsweise der Ranger drum kümmern. Immer wieder wurden Videos geschossen und Storys gedreht. Eine Liveübertragung von Nico Pliquett durfte natürlich nicht fehlen. Wenn du diese verpasst hast, kein Problem! Die Liveübertragung ist bei YouTube gespeichert. 

Mittlerweile waren knapp 4000 Gäste auf dem Gelände anzutreffen. Neben den Abholern inklusive Begleitung waren weitere geladene Gäste sowie alle Mitarbeiter der Gigfactory versammelt. Auf der Bühne spielte Musik, Foodtrucks und Getränkestände wurden aufgebaut. Die Stimmung ausgelassen und mega gut. Alle waren happy und das Wetter konnte besser nicht sein. Die Veranstaltung ging bis in den Abend rein. Wir haben uns aber entschieden, dass wir nach einem leckeren Burger die Reise Richtung Hamburg antreten werden, denn immerhin waren wir seit 4 Uhr morgens auf den Beinen und ein erstes Vergleichsvideo zwischen unserem Model Y Long Range und Performance sollte auch gedreht werden. 

Gegen 17 Uhr wurden wir vom Gelände zu unserem Model Y Long Range gefahren. Nun konnte Nico Pliquett selbst das Steuer übernehmen und dieses wunderschöne Auto fahren. Der Plan, auf zum nächsten Supercharger zum Laden und drehen des geplanten YouTube Videos. Hamburg haben wir dann gegen 21:30 erreicht. Wir waren uns alle einig, der Tag war Wahnsinn und gerät so schnell nicht in Vergessenheit. Danke Tesla, dass wir dabei sein durften, danke für dieses tolle Auto. Wir sind uns sicher, dass die Gigafactory Berlin-Brandenburg und die dort gebauten Autos eine Bereicherung für unsere Zukunft sein wird. Tesla hat mal wieder beweisen, was machbar ist und wer der Player ist!

Aktuelle Nachrichten